Die BMW war mein erstes Motorrad, mit ihr habe ich meine erste Ausflüge und kleine Reisen gemacht. Dank des 45 liter Aluminium Tanks von Alu-Sauer konnte ich mich tagelang auf den ligurischen Schotterstrassen austoben ohne ins Tal zum Tanken zu fahren. 

Irgend wann konnte die gute GS ihr hohes Alter nicht mehr verbergen, was sie sicherlich auch mangelnder Pflege meinerseits zu verdanken hat. Mit über 125000km hatte ich etwas das Vertrauen in die Zuverlässigkeit der BMW verloren und so begann ich mich nach einem neueren Fahruntersatz zu suchen.

Durch Zufall habe bin ich auf eine Yamaha XTZ 750 Super Ténéré getroffen, die zwar genau wie meine BMW vom Baujahr 1991 allerdings mit lediglich 13000km. Ich konnte sie zu einem sehr günstigem Preis erstehen, so dass noch etwas Geld übrig blieb zum reisen.

Der Vorteil von solch einem älteren Motorrad ist, dass es meißtens eine sehr engagierte Community im Internet gibt die sich mit den guten und weniger guten Seiten des jeweiligen Bikes beschäftigt. So auch im Fall der XTZ750. In den einschlägigen Forums habe ich jede menge guter Tipps und Verbesserungsvorschläge gefunden.